Header praxisnah
   
AGB
Kontakt
verwandte Angebote

   
Geschichten...Geschichten

Bild Geschichten...Geschichten

Vorlagen als 'Starthilfe'
für das Schreiben
von Geschichten

diverse Schmuckblätter

2.-4. Klasse

 
   
Unser Angebot

Inhalt:

  1. Pippi (Welches Wort ist überflüssig?)*
  2. Chinesisch (Kauderwelsch zu einer sinnvollen Geschichte umformen)*
  3. Die Prinzessin auf der Erbse (Welcher Satz passt zum Märchen?)*
  4. Hänsel und Gretel (Sätze zu einer Geschichte ordnen)*
  5. Der kleine Vogel - eine Puzzle-Geschichte*
  6. Die erste Jagd - eine Puzzle-Geschichte*
  7. Auf der Insel - eine Puzzle-Geschichte*
  8. Die Kutschfahrt (Sätze zum Bild passend beenden)**
  9. Der Urchs und sein bester Freund (Gedanken über ein Phantasiewesen)**
  10. Am Meer (Sätze zu einem Bild passend beenden)**
  11. Am Telefon (ein Gespräch ergänzen)**
  12. Aufregend (ein Gespräch ergänzen)**
  13. ... , der Hund (Satzanfänge zu einer einfachen Geschichte ergänzen)*
  14. Hexen (Satzanfänge zu einer Geschichte ergänzen)*
  15. Der Erfinder (aus Satzanfängen entsteht eine längere Geschichte)*
  16. Würfel-Geschichte
  17. Würfel-Märchen*
  18. Würfel-Abenteuer*
  19. Ich stelle mir vor ... eine Katze zu sein**
  20. Ich stelle mir vor ... ein Millionär zu sein**

* Zu diesen Vorlagen gibt es Schmuckblätter

** Diese Vorlagen können kopiert und direkt beschrieben werden .

Geschichten ... Geschichten
Einfache Experimente
Projekt: Haustiere
Projekt: Zootiere
Deutsch-Paket 3 / 4
Leseblätter
Prospekt als PDF anzeigen/drucken
Bestellen
 
Musterseiten zum Thema als PDF
  • aus der praktischen Arbeit heraus entstanden
  • sowohls als Kartei im offenen als auch als Arbeitsbogen im gebundenen Unterricht einzusetzen
  • einzelne Seiten können mehrmals bearbeitet werden, ohne langweilig zu werden.
  • verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten Möglichkeit zur Differenzierung
 
Geschichten...Geschichten
ISBN 3 - 9806102 - 0 - 9
13,- EURO
inkl. gesetzl. MWST
 
 
     
 

Anmerkungen zur Kartei

Das Material ist als Kartei für den offenen Unterricht konzipiert worden. Natürlich ist auch der Einsatz der einzelnen Seiten als Arbeitsbogen im gebundenen Unterricht möglich.

Ich habe die einzelnen Seiten für meine Klasse etwas verkleinert, ausgemalt, auf Tonpapier geklebt und anschließend foliert. Das sieht nicht nur schöner aus mit dem farbigen Rand, sondern macht besser sichtbar, welche Karten zu einer Kartei gehören. Gerade, wenn mehrere Karteien in der Klasse stehen, hilft es den Schülern, Ordnung zu halten. So steht das Material ungefähr vom Beginn des zweiten Schuljahres bis zum Ende des dritten Schuljahres (bzw.bis es sich erschöpft hat) allen griffbereit zur Verfügung.

In meiner Klasse gibt es von jeder Seite nur ein Exemplar. Wenn die Seite, die jemand gerade bearbeiten möchte in Umlauf ist, muss er warten und sich in der Zwischenzeit eine andere Arbeit auswählen. Das erhöht den Reiz.

Die Geschichten können von den Kindern in ein Heft oder auf Bogen geschrieben werden. Für viele Geschichten stehen die dafür erstellten "Schmuckseiten" zur Verfügung. Die meisten Kinder haben Freude daran, wenn sie die einzelnen Geschichten letztendlich als gebundenes Werk ("Meine Geschichten") in der Hand halten können.

Die Schüler wählen sich jeweils die Seite aus, zu der sie sich in der Lage fühlen. Die Seitenzahlen dienen lediglich der besseren Übersicht.

Die meisten Seiten können mehrmals bearbeitet werden - mit jeweils anderem Ergebnis. Manche Schüler entwickeln Vorlieben für bestimmte Seiten und bearbeiten sie immer wieder.

Die Anweisungen auf jeder Seite sollen Anregungen geben. Ich halte es für wünschenswert, wenn die Schüler darüberhinaus eigene Ideen entwickeln und die Kartei so zum Katalysator wird. Unterstützen sie jede Eigeninitiative der Kinder!

Die Kartei ist so aufgebaut, dass sie einfach beginnt. Die Vorgaben grenzen zunächst sehr ein.  Manche Schüler brauchen das zunächst, andere werden sich für diese Seiten gar nicht erst interessieren. Bei den Puzzle-Geschichten kommen die Schüler durch die Entscheidungen, die sie treffen müssen, immerhin schon zu einer "eigenen" Geschichte. Das lässt gerade unsichere Schüler an Sicherheit gewinnen. Im Laufe der Kartei werden die Vorgaben immer spärlicher und der Inhalt wird immer weniger festgelegt, so dass die Schüler am Ende fast frei schreiben.

Über Rückmeldungen oder weitere Anregungen würde ich mich freuen.